Durch hilfreiche Bandagen mehr halt und weniger Schmerzen bewirken



Unter einem kinesiologischen Tape (kurz Kinesiotape) versteht man therapeutische und hochelastische Klebestreifen aus einem mit Elastan-Fäden durchzogenen Bauwollgewebe.

Das Kinesiotape wird unter Anwendung von speziellen Techniken auf die Haut aufgebracht werden, um verschiedene Effekte zu erzielen und dabei ein maximales Bewegungsmaß zu gewährleisten.

Durch die Eigenschaften des Kinesiotapes wird im Gegensatz zu klassischen Tapes die Bewegungsmöglichkeit nach der Anlage nicht eingeschränkt und eine Art dauernde Massage der Muskulatur erreicht.